Besuch an der Hochschule Bremen 👩‍🎓👨‍🎓

Am 12.02.20 waren wir an der Hochschule Bremen, wo wir einen Vormittag lang Einblicke in den „Internationalen Studiengang Technische und Angewandte Biologie“ (ISTAB) erhielten. Wir durften im Labor verschiedene Wassertiere untersuchen, erhielten im Hörsaal Infos über den Studiengang und besuchten, wie das Student*innen so machen, im Anschluss daran die Mensa.

Im Hörsaal 📚

Während die eine Klasse im Labor war bekam die andere, im Hörsaal, Infos über den Studiengang. Anhand einer Power Point Präsentation zeigte uns Mara, eine ehemalige Studentin des ISTAB, die Inhalte und Schwerpunkte des Studiengangs und erklärte uns welche Möglichkeiten sich im Rahmen des Studiums ergeben, auf Exkursionen, während Praktikas und Auslandsaufenthalten sein Wissen zu vertiefen. Außerdem sahen wir uns einen Science Slam zum Thema Hornmilben (https://www.youtube.com/watch?v=7CpWdVILuxk) an, der nochmal deutlich machte, dass Wissenschaft mehr sein kann als im Labor zu sitzen und wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben.

Im Labor 🔬

Nachdem uns Mitarbeiter*innen des Labors die Sicherheitsvorschriften erklärt hatten und wir alle mit weißen Kitteln ausgestattet waren, wurden wir in Gruppen verschiedenen Stationen zugelost. An jeder Station gab warteten in Ethanol eingelegte Wassertiere darauf von uns untersucht zu werden. Einige der Tiere, wie z.B. die Seemaus oder die Wollhandkrabbe hatten wir noch nie gesehen. Der Stichling und die Libellenlarve kannten wir aber z.B. schon von unseren Feldtagen. Manche von uns trauten sich die toten Tiere mit den Fingern aus den Gläsern zu holen und unters Mikroskop zu legen, andere machten das lieber mit einer Pinzette. Wie schauten uns die Tiere ganz genau an und beantworteten Fragen zur Fortbewegung, Atmung, Körperform und zu Schutzmechanismen. neben den Tieren, die wir untersuchten, zeigten uns die Mitarbeiter des ISTAB auch einen Hai, sowie zahlreiche andere Tiere aus der Sammlung.

Fazit

Der Tag an der Hochschule hat uns gut gefallen, besonders die Arbeit im Labor war total interessant, mit den ganzen toten Tieren manchmal aber auch ein bisschen ekelig. Es war gut, dass wir vor Ort Einblick in das Studium bekommen konnten, denn was man als Student am ISTAB so macht, konnten wir uns bis dahin nicht wirklich vorstellen.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: